·
·
·
·
·
·
Zeitschrift für Werbung, Kommunikation und Markenführung
·
·
·
·

Das Heft 03/08

Transfer Zeitschrift Heft 3/2008

Forschung

Die Werbewirkung ungewöhnlicher Farbbezeichnungen

Heribert Gierl, Tina Großmann
Universität Augsburg

 

In diesem Beitrag werden verschiedene Arten von ungewöhnlichen Farbbezeichnungen voneinander abgegrenzt und Beispiele für vorstellbare und nicht-vorstellbare deskriptive Farbbezeichnungen eines Mittelklasse-Pkws angeführt. Anschließend wird die mögliche Wirkung ungewöhnlicher Farbbezeichnungen mit Hilfe von Werbewirkungstheorien erklärt. In einer neuen Studie zeigen wir, dass Produkte positiver bewertet werden, wenn in Printwerbung ungewöhnliche Farbbezeichnungen aufgeführt werden.

Artikel runterladen

Praxis

Lifestyle of Health and Sustainability LOHAS -
Leerformel oder Vision?

Werner Wutscher
REWE Group Austria, Wiener Neudorf

 

Der Trend zum nachhaltigen und ethisch korrekten Konsum - ohne dabei auf Qualität und Genuss verzichten zu müssen - wird immer stärker. Dass das Phänomen LOHAS dabei mehr eine Wertediskussion als ein einfaches Instrument ist, um Produkte zu verkaufen, zeigt die REWE Group Austria. Sie hat mit der Implementierung nachhaltiger Prozesse im Sortiment und der Beschaffung, bei Mitarbeitern, in der Gesellschaft sowie beim Umwelt- und Klimaschutz verantwortungsvolles Handeln zum Schlüsselthema der Unternehmensphilosophie gemacht.

Artikel runterladen

Qualitative Nutzungsaspekte von Medien und Werbung

Wolfgang Chmelir
Verband Österreichischer
Zeitungen (VÖZ), Wien

 

Mit der Studie "Medienqualitäten 2008" hat der Verband Österreichischer Zeitungen erstmals eine umfassende Aufarbeitung qualitativer Nutzungsaspekte von verschiedenen Mediengattungen und von Werbung in Medien präsentiert. Die Studie geht nicht nur der Frage nach, wie Medien genutzt und bewertet werden, sondern widmet sich auch dem Imagetransfer vom Medium auf die Werbung. Für die zwei Studienteile wurden insgesamt 4.331 Personen befragt.

Artikel runterladen

Public Space Advertising - Aktuelle Trends in der Außenwerbung

Markus Schuster
Klaus Draskowitsch
EPAMEDIA - Europäische Plakat und Außenmedien GmbH, Wien

 

Public Space Advertising ist mehr als nur das Affichieren von Plakaten – es ist das Gestalten des öffentlichen Raums. Der Stellenwert der Out-of-home Werbung wird in Zeiten von Low Involvement und erhöhter Mobilität der Konsumenten wachsen. Die Zunahme digitaler Medien erlaubt eine verstärkte Abstimmung der Werbeinhalte und -mittel und ermöglicht damit integrierte Kommunikation.

Artikel runterladen

XIPAX - The ad community

Stefan Böck
XIPAX KG, Bad Vöslau

 

Web 2.0 steht für Interaktivität im Internet. Benutzer erstellen Inhalte selbst und publizieren diese auf dafür vorgesehenen Plattformen. Auf youtube werden beispielsweise Videos und auf flickr Fotos veröffentlicht. XIPAX - The ad community, die Social Community für die internationale Werbebranche, bietet Werbern die Möglichkeit, ihre Kampagnen weltweit zu präsentieren.

Artikel runterladen

A-Brands: Ein Marken-Bildband als rotweißroter Präsentierteller

Claus Reinprecht
D2.agency, Wien

 

A-Brands ist eine Sammlung österreichischer Markenauftritte in Buchform. Zwei Bildbände, die das heimische Markenbewusstsein widerspiegeln, sind bereits 2005 und 2006 erschienen. Wie die beiden Vorgänger-Modelle zeigt auch die neue, dritte Ausgabe dieser Edition 2008 wieder spannende Case Studies von heimischen Top-Marken auf repräsentativen, durchgehend vierfarbigen Doppelseiten.

Artikel runterladen

Service

Mafo-Splitter: Employer Branding: High Potentials dringend gesucht!

Wolfgang Mayerhofer
Wirtschaftsuniversität Wien

 

In der letzten Zeit häufen sich Beiträge, wonach es auch für renommierte Unternehmen schwieriger wird, qualifiziertes Personal zu bekommen, wobei diese Entwicklung sich nicht nur auf den vielzitierten Facharbeitermangel bezieht, sondern auch Universitätsabsolventen einschließt. Hier dargestellte empirische Studien belegen, dass ein möglichst frühzeitiger Kontakt in Form von Praktika oder geförderten Diplomarbeiten einen Vorteil bei der Akquisition bedeutet.

Artikel runterladen

Forschung aus aller Welt:
When Old is Gold

Andreas Strebinger
York University, Toronto

 

Markenwert ("Brand Equity") und Kundenwert ("Customer Equity") sind ja nur zwei Seiten derselben Medaille. Und für beide bedarf es vieler Jahre, zuweilen auch Jahrzehnte Aufbauarbeit. Aber haben altbewährte Marken beim Kunden schon deshalb einen Vertrauensvorteil, weil sie alt sind? Und warum sind altgediente Kunden häufig auch die treuesten? Die Forschung gibt neue Anhaltspunkte in diesen Fragen.

Artikel runterladen

einBLICK:
Interpretation von Ähnlichkeitsurteilen

Florian Keusch
WWG, Wien

 

Ähnlichkeitsurteile, die bei der Multidimensionalen Skalierung (MDS) als Basis für eine graphische Darstellung von Marken und Unternehmen in einem Wahrnehmungsraum dienen, beinhalten weder Informationen über die Präferenzen einer Person bezüglich dieser beurteilten Objekte noch, wie sie bestimmte Eigenschaften auf diese zuordnet. Dieser Nachteil kann allerdings durch die Anwendung ergänzender Methoden vermieden werden.

Artikel runterladen

Buch des Quartals

Carsten Baumgarth: Markenpolitik

Reinhard Mittermaier
marketmind Markt- und Markenforschung, Wien



Artikel runterladen