·
·
·
·
·
·
Zeitschrift für Werbung, Kommunikation und Markenführung
·
·
·
·
·
·

Tipps für Autoren

  1. Arbeiten Sie sorgfältig. Überprüfen Sie vor Abgabe des Manuskripts noch einmal, ob Sie die Autorenhinweise eingehalten haben, ob alle zitierten Quellen im Literaturverzeichnis und umgekehrt aufgeführt sind und ob sprachlich der Beitrag fehlerfrei und verständlich ist.
  2. Arbeiten Sie bei Ihren Beiträgen besonders den Nutzen für den Leser heraus („Was bringt mir der Beitrag für die Praxis und/oder für meine Forschung“). Zeigen Sie die praktische Anwendung Ihrer Ergebnisse auf. Verdeutlichen Sie Möglichkeiten für fortführende Forschung.
  3. Arbeiten Sie bei empirischen Beiträgen methodisch sauber. Geben Sie Gütemaße, Signifikanz-Niveaus, eingesetzte Analyseverfahren, verwendete Software etc. an. Geben Sie den Reviewern und auch den späteren Lesern die Möglichkeit Ihre Auswertung nachzuvollziehen, d.h. senden Sie auf Anfrage die entsprechenden Erhebungsinstrumente (z. B. Fragebogen) und die Datensätze zu.
  4. Verdeutlichen Sie speziell bei empirischen Ansätzen auch die Grenzen der durchgeführten Studien.
  5. Arbeiten Sie aktuell. Berücksichtigen Sie bei der Literatur die neusten Auflagen und die aktuellsten Zeitschriftenbeiträge. Ordnen Sie Ihren Beitrag in die aktuelle Forschung und/oder in die aktuelle Managementdiskussion ein.
  6. Lernen Sie von den Begutachtungen. Die Gutachten sowie die Hinweise der Chefredaktion sollen dazu beitragen, dass Ihr Manuskript in der bestmöglichen Qualität publiziert wird. Daher berücksichtigen Sie die Hinweise der Experten. Falls Ihr Manuskript zur Überarbeitung zugelassen wird, bitten wir Sie, dass Sie in einer gesonderten Datei einzeln darlegen, wie Sie mit den Anmerkungen der Gutachter und der Chefredaktion umgehen. Ein globaler Hinweis darauf, dass die Anmerkungen der Gutachter berücksichtigt wurden, reicht nicht aus.